11. Spieltag B-Juniorinnen-BL Süd : FC Bayern festigt Tabellenführung

Vorlage_DFB_Sonderform_VermassungIn der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd beginnt das Jahr 2014, wie das Jahr 2013 geendet hatte: mit einem souveränen Tabellenführer aus München. Im Spitzenspiel landete am 11. Spieltag der FC Bayern beim direkten Verfolger SC Freiburg einen 2:0-Auswärterfolg und brachte dadurch ein Polster von fünf Punkten zwischen sich und die Südbadnerinnen, die durch die Niederlage auf Tabellenrang 4 abrutschten. Vor 190 Zuschauern erzielte Carolin Bader beide Treffer für den immer noch ungeschlagenen Deutschen Meister.

Durch die erfolgreiche Bewältigung von Pflichtaufgaben halten der 1. FC Nürnberg und der 1. FFC Frankfurt Anschluss an den Platz an der Sonne. Während der neue Tabellenzweite aus Nürnberg mit einem 2:0-Sieg beim Schlusslicht TSV Tettnang einen gelungenen Auftakt ins Restprogramm feierte, gelang den Frankfurter Mädels mit dem gleichen Ergebnis beim TSV Schwaben Augsburg ein guter Start nach der Winterpause. Dabei wehrten sich die Augsburger Mädels tapfer. Erst der Treffer von Selina Maslo (79. Minute) besiegelte die neunte Niederlage im elften Saisonspiel.

Einen weiteren Auswärtssieg konnte der VfL Sindelfingen feiern, der beim SV Frauenbiburg mit 3:0 die Oberhand behielt. Sämtliche Treffer fielen in dieser Begegnung erst in der zweiten Spielhälfte. Selina Martens legte mit einem Doppelpack dabei den Grundstein zum Sieg, durch den der VfL seinen Vorsprung auf die Abstiegsränge auf zehn Punkte ausbauen konnte. Das Team aus Frauenbiburg verbleibt hingegen mit zehn Punkten auf dem letzten Nichtabstiegsrang.

Den einzigen Heimsieg des 11. Spieltages bekamen die Zuschauer in St. Leon-Rot zu sehen, wo 1899 Hoffenheim im baden-württembergischen Duell den SV Alberweiler bezwingen konnte. Jule Bäcker und Fabien Eichler steuerten jeweils zwei Tore zum 4:1-Erfolg der Mädels aus dem Kraichgau bei, die durch diesen Erfolg weiter in Richtung Tabellenspitze schielen dürfen.

This entry was posted in 2014, B-Juniorinnen-Bundesliga Saison. Bookmark the permalink.