14. Spieltag Frauen-RL: Hoffenheim siegt im Spitzenspiel gegen Augsburg

Mit großen Schritten in Richtung Meisterschaft marschiert in der Frauen-Regionalliga Süd weiterhin 1899 Hoffenheim II. Durch einen 2:1-Auswärtssieg beim bisherigen Tabellenzweiten TSV Schwaben Augsburg bauten die Kraichgauerinnen ihren Vorsprung auf nun elf Punkte aus. Laura Bertsch und Kerstin Bogenschütz erzielten die Treffer gegen die Augsburgerinnen, die durch die Niederlage Eintracht Frankfurt in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen mussten und weiter auf ihren ersten Erfolg nach der Winterpause warten.

Schwaben - Hoffenheim kleinDie Frankfurter Eintracht trat mit einem knappen 1:0-Auswärtssieg im Gepäck die Heimreise aus Nürnberg an. Ein früher Treffer von Luisa-Marie Horsch bedeutete die Entscheidung gegen den 1.FCN, der damit weiterhin auf einem potenziellen Abstiegsplatz verbleibt. Die Frankfurter hingegen erklommen durch ihren siebten Saisonsieg Rang 2.

Auch die zweite Eintracht aus Hessen gestaltete das Wochenende siegreich. Mit 4:1 gelang der SG Eintracht Wetzlar gegen den FC Memmingen dabei der höchste Sieg des Spieltages, durch den man nach Punkten mit dem TSV Schwaben Augsburg gleichziehen konnte. Rebecca Konhäuser erwischte einen Sahnetag und trug sich gleich dreifach in die Torschützenliste ein.

Neben Nürnberg und Memmingen musste auch der FFC Wacker München eine Niederlage einstecken und verpasste den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Mit 0:1 mussten sich die Münchnerinnen beim VfL Sindelfingen II geschlagen geben, für den Anna-Lena Vollmer das goldene Tor erzielte.

Nur bedingt konnte der SV Gläserzell von den Niederlagen der Kellerkinder profitieren. Beim FV Löchgau mussten die Spielerinnen von Trainer Sebastian Vollmar in letzter Sekunde den Treffer zum 1:1-Endstand hinnehmen und konnten sich dadurch nicht wesentlich von der Gefahrenzone absetzen. Ebenfalls ein Last-Minute-Tor gelang dem Hegauer FV im Heimspiel gegen den TSV Jahn Calden. Durch ein 2:2-Unentschieden verbleiben beide Teams im gesicherten Mittelfeld.

This entry was posted in 2014, Regionalliga Frauen Saison. Bookmark the permalink.