34. Heinz-Berninger-Turnier: U19-Junioren aus Baden verteidigen Titel

Mit einem Sieg der badischen U19-Auswahl endete das 34. Heinz-Berninger-Pokalturnier des Süddeutschen Fußball-Verbandes, das am 07./08.10.2017 beim VfR Hausen (Südbaden) ausgetragen wurde. Mit drei Siegen sowie einem Remis beendete die Mannschaft um Trainer Nejat Yüksel das Turnier ungeschlagen und durfte den großen Wanderpokal, den die badische U19 bereits im Vorjahr hatte gewinnen können, wieder mit nach hause nehmen. Insgesamt war es sogar schon der siebte Turniersieg der badischen U19 innerhalb der letzten neun Jahre beim SFV-Turnier.

Hinter Baden beendeten die Talente aus Württemberg das Turnier vor der punktgleichen Mannschaft aus Hessen (jeweils 5 Zähler) auf Rang 2. Auch für die Teams aus Bayern (3 Punkte) und Südbaden (2 Punkte) wäre bei überwiegend knappen Ergebnissen in den torreichen Begegnungen mit etwas mehr Glück eine bessere Platzierung möglich gewesen.

Abschlusstabelle des 34. Heinz-Berninger-Turniers:

  1. Baden               9:2   10
  2. Württemberg     3:3    5
  3. Hessen              5:8    5
  4. Bayern              7:8    3
  5. Südbaden         4:7    2

Für die siegreiche Auswahl des Badischen Fußballverbandes waren folgende Spieler im Einsatz:

Nicolas Kristof, Benedict Bucher, Dominik Fetzner, Niklas Antlitz, Till Stockmann (alle SV Sandhausen), Paskalis Johannes Herzog, Maik Goss, Noah Zwick, Oliver Wähling, Yannick Becker (alle Karlsruher SC), Semih Sahin, Luigi Crisafulli (beide SV Waldhof Mannheim), Tim-Sebastian Buchheister, Theodor Schlüter, Nick Huller, Luca Böhringer (alle FC Astoria Walldorf)

Turniersieger Baden

 

This entry was posted in 2017, Aktuelles, News, U19. Bookmark the permalink.