B-Junioren-Futsal: 1. FC Nürnberg verteidigt süddeutschen Titel

Dem 1. FC Nürnberg ist die Verteidigung des Süddeutschen Futsal-Titels der B-Junioren geglückt. Einen Tag nach dem Erfolg des FC Augsburg bei den C-Junioren endete auch das Turnier der B-Junioren in Steißlingen (Südbaden) mit einem Sieg des favorisierten bayerischen Teams. Jedoch hatten die Nürnberger auf dem Weg zum Titel einige knifflige Situationen zu überstehen, das Finale gegen den Offenburger FV wurde erst nach Verlängerung gewonnen, nachdem man dieses zuvor erst in einem spannenden 6m-Schießen erreicht hatte.

In der Vorrundengruppe A standen sich der Offenburger FV (Südbadischer Vizemeister), der FC Germania Friedrichstal (Badischer Meister) sowie die weit angereiste FSG Gudensberg (Hessischer Meister) gegenüber. Souverän setzte sich mit zwei deutlichen Siegen über die Konkurrenten der Offenburger FV als Sieger dieser Gruppe durch. Den Südbadnern folgte Friedrichstal ins Halbfinale. Die Badner entschieden die Begegnung gegen Gudensberg mit 3:0 für sich, wodurch die Hessen mit dem Spiel um Rang 5 Vorlieb nehmen mussten.

Der 1. FC Nürnberg wurde seiner Favoritenrolle in der Vorrundengruppe B gerecht. Einem deutlichen 4:0 über den Südbadischen Meister SV 08 Kuppenheim ließ der bayerische Bundesligist ein ebenso klares 5:1 gegen den Württembergischen Meister VfL Nagold folgen. Da die Kuppenheimer die erste Partie der Gruppe gegen Nagold mit einem knappen 2:1 gewonnen hatten, zogen sie nebem dem 1. FC Nürnberg ins Halbfinale ein.

Somit kam es im ersten Halbfinale zu einem rein südbadischen Duell. Hier gewann der Offenburger FV schnell die Oberhand und legte früh vor. Im weiteren Spielverlauf bauten die Offenburger ihre Führung sogar auf 5:0 aus, erst in der Schlussphase gelang den Kuppenheimern noch Ergebniskosmetik. Mit der Schlusssirene stand aber der OFV durch einen 5:2-Sieg als erster Finalist fest.

Weitaus spannender gestaltete sich das zweite Halbfinalspiel. Der FC Germania Friedrichstal wehrte sich aufopferungsvoll gegen den 1. FC Nürnberg. Einem überragenden Torhüter hatten es die Badner, die bei gelegentlichen Kontern ihrerseits in aussichtsreicher Position scheiterten, zu verdanken, dass nach Ablauf der regulären Spielzeit ein torloses Unentschieden auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Im direkt folgenden 6m-Schießen blieb die Überraschung dann aus. Die Nürnberger bewahrten die Nerven und zogen durch ein 3:2 ins Finale ein.

Einen versöhnlichen Turnierabschluss feierte die FSG Gudensberg, die das Spiel um Rang 5 gegen den VfL Nagold mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Rang 3 musste der FC Germania Friedrichstal seinem Kampf im Halbfinale Tribut zollen. Sekunden vor der Schlusssirene war die Konzentration nicht mehr hoch genug, was der SV 08 Kuppenheim zum 2:1-Siegtreffer nutzen konnte.

Im Finale roch es wieder nach Überraschung. Der Offenburger FV konnte in Führung gehen und diese kurz darauf sogar auf 2:0 ausbauen. Doch die Nürnberger schlugen zurück. In der Schlussphase eines hochklassigen Endspiels glichen zu aus zum 2:2, was eine 5-minütige Verlängerung nach sich zog. In dieser konnte der FCN dann seinerseits die Führung erzielen. Die Offenburger setzten nochmals alles auf eine Karte, doch es fehlte das nötige Glück im Abschluss. So blieb es bei dem 3:2-Sieg des Bundesligisten, der die süddeutschen Farben damit wie schon im Vorjahr bei den DFB-Hallenmeisterschaften der B-Junioren (20.-22.3.2015 in Gevelsberg) vertreten wird.

Der Vorsitzende des SFV-Jugendausschusses, Karl-Heinz Wilhelm, zog nach dem Turnier eine äußerst positive Bilanz. „Die zweite Auflage des süddeutschen B-Junioren-Futsalturniers hat den Zuschauern wieder alles geboten, was den Futsal so attraktiv macht. Dazu haben auch ausnahmslos alle Teams beigetragen, die zudem sehr fair zu Werke gingen. Dem 1. FC Nürnberg wünschen wir für den weiteren Saisonverlauf auf DFB-Ebene viel Erfolg.“, so Wilhelm. Wilhelm dankte auch dem FC Steißlingen, der in der Sporthalle im Mindlestal perfekte Rahmenbedingungen für einen tollen Wettbewerb geschaffen hatte.

 

This entry was posted in 2015, Aktuelles, Futsal, Junioren, News. Bookmark the permalink.