B-Juniorinnen-Bundesliga: U17-Europameisterin Andrea Brunner führt FC Bayern zum Staffeltitel

Die U 17-Juniorinnen des FC Bayern München haben zum zweiten Mal nach 2014 den Gewinn der Meisterschaft in der Staffel Süd der B-Juniorinnen-Bundesliga unter Dach und Fach gebracht. Das Team von Trainerin Carmen Roth setzte sich im Rahmen des 17. und damit vorletzten Spieltages beim Schlusslicht SV 67 Weinberg 3:0 (0:0) durch, hielt die Konkurrenz damit auf Distanz. Weil der direkte Konkurrent SC Freiburg gleichzeitig beim VfL Sindelfingen 0:1 (0:1) verlor, baute der FCB seinen Vorsprung an der Spitze sogar noch aus.

In Weinberg brachte die frischgebackene U 17-Europameisterin Andrea Brunner (53.) die Münchnerinnen auf die Siegerstraße. Die eingewechselte Tamara Schiller (64.) und Torjägerin Maral Artin (69.) mit ihrem 13. Saisontreffer machten alles klar. In der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft trifft der FC Bayern im Halbfinale auf den Tabellenzweiten der Staffel Nord/Nordost (SV Meppen oder FF USV Jena). Die Gastgeberinnen aus Weinberg sind drei Punkte und 16 Tore vom rettenden achten Tabellenplatz entfernt, stehen damit aber schon als Absteiger fest, weil die beiden Konkurrenten TSV Crailsheim und Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag aufeinandertreffen.

Der SC Freiburg geriet in Sindelfingen durch ein Tor von Lea Egner (20.) in Rückstand und konnte nicht mehr für die Wende sorgen. Die Breisgauerinnen fielen durch ihre zweite Saisonniederlage auf den dritten Tabellenplatz zurück, weil der 1. FFC Frankfurt sein Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten TSV Crailsheim 6:0 (1:0) gewann. Emily Kraft (15./45./59.) und Shekiera Martinez (54./66./69.) glänzten jeweils als dreifache Torschützinnen.

Die Gäste aus Crailsheim gehen mit zwei Punkten Vorsprung in das „Abstiegsfinale“ am Samstag, 27. Mai, (ab 14 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt. Ihnen würde damit schon ein Remis zum Klassenverbleib reichen.

Die Eintracht verpasste durch eine 0:8 (0:4)-Heimniederlage gegen den SV Alberweiler eine bessere Ausgangsposition. Annika Enderle (18./33./80.), Nina Seitz (26.), Michelle Weiß (27.), Solveig Schlitter (46.), Luisa Daikeler (53.) und Malin Frisch (75.) beteiligten sich am munteren Torschießen des SVA.

Die TSG 1899 Hoffenheim verteidigte durch ein 3:0 (2:0) gegen den 1. FC Nürnberg den vierten Tabellenplatz. Sophie Walter (14.), Ann-Kathrin Schmidt (30.) und Mayalu Ann Rausch (50.) erzielten die Treffer für die Kraichgauerinnen.

This entry was posted in Aktuelles, Bundesliga B-Juniorinnen News. Bookmark the permalink.