Bayerische Auswahl gewinnt Futsal-Turnier des SFV

Der erstmals als offizielles Turnier des Süddeutschen Fußball-Verbandes durchgeführte Vergleich der Auswahlmannschaften der süddeutschen Landesverbände endete am 02.12.2018 in Stuttgart mit dem Turniersieg der Mannschaft des Bayerischen Fußball-Verbandes, die sich zum Abschluss eines spannenden Wettbewerbes dank der besseren Tordifferenz gegenüber der badischen Auswahl an die Spitze des Feldes setzen konnte.

Letztendlich ungeschlagen blieben die beiden Teams aus Bayern und Baden, die sich in ihrem jeweils vorletzten Turnierspiel im direkten Aufeinandertreffen mit einer Punkteteilung (1:1) voneinander getrennt hatten. Zuvor hatten beide Mannschaften schon je vier Zähler aus ihren Begegnungen eingefahren, sodass das jeweils letzte Spiel der betroffenen Teams die Entscheidung über den Turniersieg bringen musste. Hier legten die Badner mit einem 4:2-Sieg über den Nachbarn aus Südbaden vor und hofften anschließend auf Schützenhilfe der hessischen Auswahl.

Für die Bayern war vor dem Spiel gegen Hessen indes klar, dass lediglich ein eigener Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz sowie mindestens drei erzielten Treffern dazu verhelfen würde, den badner noch den Wanderpokal zu entreißen. Und auch wenn die Hessen bis dahin keinen glücklichen Tag erwischt hatten, machten sie den Bayern das Leben schwer, was aber insbesondere einer tollen Torhüterleistung sowie einem wahren Chancenwucher der Bayern geschuldet war. Selbst allerbeste Tormöglichkeiten wurden von den Bayern zunächst haufenweise versiebt. Doch mit zunehmender Spieldauer sollten die Treffer doch noch fallen, das erlösende 3:0 fiel in der 17. Spielminute. Mit der Schlusssirene stand schließlich ein 4:0-Erfolg der Bayern zu Buche, die damit an den punktgleichen Badnern vorbeizogen und sich als verdienter Turniersieger feiern lassen durften.

Spielszene Südbaden – Hessen

Auch die Mannschaft aus Südbaden durfte nach einem erfolgreichen Auftakt in den Wettbewerb (1:1 gegen Bayern, 9:1 gegen Hessen) auf den späteren Turniersieg hoffen, musste sich aber nach Niederlagen gegen Baden und Württemberg (1:3) schlussendlich mit Rang 4 begnügen. Umgekehrt verlief es für die gastgeber aus Württemberg. Ein  durchwachsener Start ins Turnier (1:1 gegen Baden, 2:4 gegen Bayern) ließ die Hoffnungen auf den „Heimsieg“ schwinden, ehe zwei Siege über Hessen (5:1) und Südbaden dann doch noch für einen versöhnlichen Turnierabschluss und Rang 3 sorgten.

Die Vorsitzende des SFV-Spielausschusses, Margarete Lehmann, überreichte bei der

Siegerehrung mit Margarete Lehmann

Siegerehrung den Wanderpokal an den Kapitän der bayerischen Auswahl und gratulierte der gesamten Mannschaft zum Turniersieg. „Unser aller Aufgabe muss es sein, diese tolle Hallensportart weiter zu pushen, was uns heute mit diesem spannenden Turnier vielleicht auch ein Stück weit gelungen ist. Wir gratulieren dem Bayerischen Fußball-Verband und seiner Mannschaft herzlich zum heutigen Erfolg und drücken unseren süddeutschen Mannschaften nun natürlich auch alle verfügbaren Daumen für den bundesweiten Vergleich, der Anfang januar 2019 in Duisburg stattfindet.“, so Lehmann.

Ergebnisse:
Baden – Württemberg   1:1
Südbaden – Bayern   1:1
Hessen – Baden   0:2
Württemberg – Bayern   2:4
Südbaden – Hessen   9:1
Bayern – Baden   1:1
Hessen – Württemberg   1:5
Baden – Südbaden   4:2
Bayern – Hessen   4:0
Württemberg – Südbaden   3:1

Tabelle:
1.  Bayern   8   10:4
2.  Baden   8     8:4
3.  Württemberg   7   11:7
4.  Südbaden   4   13:9
5.  Hessen   0   2:20

This entry was posted in Aktuelles, Futsal, Herren, News. Bookmark the permalink.