Bayerische Auswahl verteidigt Titel bei SFV-Futsalturnier

Das zweite offizielle Futsal-Auswahlturnier des Süddeutschen Fußball-Verbandes wurde am 14.12.2019 in Stuttgart ausgetragen. Erneut konnte sich die Mannschaft des Bayerischen Fußball-Verbandes durchsetzen und ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Zweiter wurde das Team aus Südbaden.

Dass bereits die Auftaktbegegnung der bayerischen Mannschaft gegen Südbaden zu einem vorweggenommenen Endspiel um den Turniersieg werden würde, konnten die beiden Teams zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht wissen. Dennoch entwickelte sich ein rasantes und heiß umkämpftes Spiel mit wechselnden Führungen, an dessen Ende ein verdientes 2:2-Remis auf der Anzeigetafel stand. Im weiteren Turnierverlauf legten sowohl die Südbadner, wie auch die Bayern je zwei weitere Siege nach. Die Südbadner behaupteten sich mit 2:0 gegen Württemberg und ließen anschließend einen 3:1-Sieg über die badische Mannschaft folgen. Die Bayern bezwangen Hessen mit 3:1 und behielten danach mit 2:0 die Oberhand über Baden. Somit gingen beide Teams punkt- und torgleich in ihr jeweils letztes Turnierspiel, welches die Entscheidung über den Turniersieg herbeiführen sollte. Zunächst wollten die Südbadner gegen die Auswahl aus Hessen vorlegen, kamen aber über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus und wären somit auf württembergische Schützenhilfe gegen Bayern angewiesen gewesen. Doch in der letzten Begegnung des Wettbewerbs ließen die Bayern keinerlei Zweifel daran aufkommen, dass sie den Wanderpokal erneut mit in den Freistaat nehmen wollen. Bereits nach sieben Minuten stand eine beruhigende 3:0-Führung für den BFV zu Buche, schlussendlich wurde der Vorsprung dann trotz des zwischenzeitlichen Anschlusstreffers der Württemberger souverän ins Ziel gerettet. Mit zehn Punkten aus ihren vier Partien feierten die Bayern einen hochverdienten Turniersieg und setzten sich erneut die süddeutsche Futsalkrone auf. Zwar blieb auch die SBFV-Auswahl ungeschlagen, musste sich aber mit Rang 2 begnügen.

Nach ihren ersten zwei Begegnungen durfte sich auch die Auswahl aus Baden berechtigte Hoffnungen auf den späteren Turniersieg machen. Mit einem 4:1-Erfolg über Württemberg sowie einem torlosen Unentschieden gegen Hessen hatten sich die Badner eine gute Ausgangslage verschafft. Da jedoch dann die Niederlagen gegen Südbaden und Bayern folgten, beendeten die Badner das Turnier auf Rang 3. Knapp dahinter folgten die Gastgeber aus Württemberg, die immerhin die torreichste Begegnung des Wettbewerbs gegen Hessen für sich entschieden konnten (4:3) und damit zugleich die hessische Auswahl hinter sich ließen.

Im Rahmen der Siegerehrung dankte SFV-Geschäftsführer Martin Schweizer nicht nur dem TSV Weilimdorf für die gelungene Ausrichtung des Turniers, sondern auch allen Mannschaften für überaus fair geführte Begegnungen. „Wir gratulieren der bayerischen Mannschaft und den Verantwortlichen sehr herzlich zum verdienten Turniersieg auf süddeutschen Ebene und hoffen nun, dass alle süddeutschen Teams beim DFB-Länderpokalturnier im Januar bestmöglich abschneiden.“ so Schweizer, ehe er den Wanderpokal zurück in bayerische Hände gab.

This entry was posted in Aktuelles, Futsal, Herren, News. Bookmark the permalink.