FC Bayern München feiert Triple-Gewinn bei den Süddeutschen Ü-Meisterschaften 2017

Einen beachtlichen Erfolg feierte der FC Bayern München bei den Süddeutschen Ü-Meisterschaften 2017, bei denen der Club in allen Wettbewerben mit einer Mannschaft vertreten war und letztendlich auch triumphierte. Doch zumindest hatten die Ü35-Frauen und die Ü50-Herren aus der bayerischen Landeshauptstadt für den Turniersieg ein hartes Stück Arbeit zu verrichten, lediglich die Münchener Ü40-Herren verteidigten letztendlich souverän ihren Titel aus dem Vorjahr. Der TuS Mingolsheim (Baden) sorgte mit einer hervorragenden Organisation der Veranstaltung auf allen Seiten für große Begeisterung und verpasste mit seiner Ü40-Mannschaft nur knapp die Qualifikation für den DFB-Ü40-Cup.

Mit der SGM Gomadingen/Tettnang (Württemberg) und der SG Marburger Land (Hessen) gingen im Wettbewerb der Ü35-Frauen zwei Teams an den Start, die sich bereits in den Jahren zuvor mehrfach für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert hatten. Dazu kamen mit dem SSV Waghäusel (Baden) und dem FC Bayern München zwei Debütanten, die mit großen Ambitionen nach Bad Mingolsheim gereist waren. Sowohl der Hessische Meister aus Marburg, als auch der FC Bayern konnten ihre Auftaktbegegnung dann jeweils mit 2:0 für sich entscheiden, was schon erahnen ließ, dass das direkte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams zum Turnierabschluss zu einem echten Endspiel um den Turniersieg werden könnte. Und da beide Mannschaften auch in ihrer zweiten Begegnung jeweils die Oberhand behielten, kam es dann auch zum Finale um die Süddeutsche Meisterschaft 2017. In diesem sah es lange so aus, als könnte die SG Marburger Land ihren Vorjahrestitel verteidigen und zum insgesamt dritten Mal den süddeutschen Siegerpokal mit nach hause nehmen. Denn der hessische Meister gestaltete die Begegnung lange überlegen, führte verdient mit 1:0 und hatte durchaus Chancen, die Führung weiter auszubauen. Doch zum Ende der Begegnung setzten die Spielerinnen aus Bayern alles auf eine Karte und bekamen einen Strafstoß zugesprochen, der auf Seiten der Hessinn

Ü35 – Pokalübergabe FC Bayern

en für Verärgerung sorgte. Davon unbeeindruckt bewahrte die Schützin des FC Bayern die Nerven und verwandelte zum 1:1-Ausgleich, was nicht nur den Endstand der Begegnung, sondern für den FC Bayern München aufgrund der besseren Tordifferenz zugleich auch den Turniersieg mit sich brachte, der im Rahmen der Siegerehrung gebührend gefeiert wurde. Die SGM Gomadingen/Tettnang hatte sich zuvor mit einem deutlichen Erfolg über den SSV Waghäusel zumindest noch den Bronze-Rang gesichert. Die Vorsitzende des SFV-Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, Prof. Dr. Silke Sinning, sowie der Vizepräsident des Badischen Fußballverbandes, Jürgen Galm, überreichten den Mannschaften nach Abschluss der Turnierspiele die Trophäen, bedankten sich für die spannenden und stets fair geführten Begegnungen und wünschten dem FC Bayern München viel Erfolg für den anstehenden DFB-Cup.

Die Ergebnisse und die Abschlusstabelle der Süddeutschen Ü35-Frauen-Meisterschaft können über den folgenden Link abgerufen werden:

Ergebnisse Ü35-Frauen 2017

Noch spannender gestaltete sich das Ende der Süddeutschen Ü50-Meisterschaft der Herren. Mit dem FC 09 Überlingen (Südbaden), der AH-SG Darmstadt (Hessen) sowie dem FC Bayern München hatten es gleich drei Mannschaften in ihrer letzten Begegnung in der eigenen Hand, sich die süddeutsche Ü50-Krone des Jahres 2017 aufzusetzen. Die SG Reutlingen (Württemberg) und der TSV Stettfeld hatten zu diesem Zeitpunkt mit der Titelvergabe nichts mehr zu tun. Immerhin sicherte sich der TSV Stettfeld, der mit einem Traktorzug und zahlreichen Fans zum Wettbewerb gekommen war, trotz Abschlussrang 5 zahlreiche Sympathien. Und dadurch, dass der Badische Meister aus Stettfeld dem FC 09 Überlingen im vorletzten Turnierspiel ein torloses Unentschieden abtrotzen konnte, gab es zum Abschluss ein echtes Finale um die Süddeutsche Ü50-Meisterschaft 2017. Groß war die Enttäuschung entsprechend auf Seiten der Überlinger, die das Turnier zwar als einzige Mannschaft ungeschlagen beendeten, den Titelgewinn aber dennoch hauchdünn verpassten. Somit ging es im letzten Turnierspiel zwischen der AH-SG Darmstadt, die als Titelverteidiger angereist war, und dem FC Bayern München um Alles oder Nichts. Der Bayerische Meister benötigte zwingend einen Sieg, wohingegen den Südhessen bereits ein Remis gereicht hätte, um erneut als Sieger aus der Süddeutschen Meisterschaft hervorzugehen.

Ü35 Ü50 Double-Sieger FC Bayern

Und auch wenn der FC Bayern zwar zunächst in Führung gehen konnte, schienen Sekunden später die Darmstädter wieder auf der Siegerstraße, denn ihnen gelang umgehend der Treffer zum 1:1-Ausgleich. Doch der FC Bayern erhöhte nochmals den Druck und konnte sich erneut mit einem Treffer belohnen. Das anschließende Aufbäumen der Darmstädter war nicht mehr von Erfolg gekrönt, sodass es die Ü50-Kicker des FC Bayern den Ü35-Frauen ihres Vereins gleichtaten und die Heimreise als neuer Süddeutscher Meister antreten durften. Riesengroß war entsprechend der gemeinsame Jubel der beiden Teams aus München.

Die Ergebnisse und die Abschlusstabelle der Süddeutschen Ü50-Meisterschaft 2017 können über den folgenden Link abgerufen werden:

Ergebnisse Ü50-Meisterschaft 2017

Endgültig perfekt machte die Ü40-Mannschaft das Wochenende für den FC Bayern München. Bereits im Vorjahr hatten die FCB-Senioren den süddeutschen Titel ungeschlagen errungen und wiederholten dies in Bad Mingolsheim in beeindruckender Manier. Nach den beiden Siegen über die SG Stadelhofen/Oberkirch (Südbaden) und die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach (Württemberg) war schon nach dem ersten Turniertag klar, dass der Weg zum Meistertitel nur über den FCB führen kann. Mit einem weiteren Dreier über die SG Hoechst Classique (Hessen) machte der Bayerische Meister dann am Sonntag frühzeitig den Titelgewinn klar, ehe er auch im abschließenden Turnierspiel gegen die SG Mingolsheim/Östringen seine weiße Weste wahrte und den Wettbewerb mit einer makellosen Bilanz von vier Siegen ohne Gegentor beendete. Dass auch die Spieler des Ü40-Turniers schon einige Jährchen auf dem Buckel haben, merkte man den Bayern-Spielern bei der Siegerehrung dann nicht mehr an. Nachdem sie die Siegertrophäe aus den Händen von Michael Tittmann (BFV-Spielausschuss) empfangen hatten, hüpften sie ausgelassen und vor Freude singend übers Spielfeld. Lautstark war dabei zu vernehmen, dass sie die nächste Reise zum DFB-Cup nach Berlin führt.

Ü40 – Pokalübergabe FC Bayern

Begleitet wird der FC Bayern nach Berlin von der SG Hoechst Classique, die das süddeutsche Turnier nach einem holprigen Auftakt doch noch als Zweiter abschließen und sich damit ebenfalls ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft sichern konnte. Traurige Gesichter hingegen bei den Gastgebern aus Mingolsheim/Östringen. Nach einem Auftaktsieg über die SG Hoechst Classique und einem Remis gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach hatte sich der Badische Meister nach dem ersten Spieltag intensive Hoffnungen auf die Qualifikation für den DFB-Wettbewerb gemacht. Doch gegen die bis dahin punktlose SG Stadelhofen-Oberkirch konnten die Gastgeber am Sonntag nicht mehr an ihre gute Leistung vom Vortag anknüpfen und mussten eine überraschende Niederlage einstecken. Dennoch war die Chance auf eine Teilnahme in Berlin vor der abschließenden Begegnung gegen den bereits als Süddeutschen Meister feststehenden FC Bayern weiter intakt. Doch die sich bietenden Chancen konnten von den Badnern nicht genutzt werden, sodass letztendlich sogar noch ein Konter zum Gegentreffer führte und damit die letzte Hoffnung auf das Ticket zum DFB-Cup zerstört war.

Die Ergebnisse und die Abschlusstabelle der Süddeutschen Ü50-Meisterschaft 2017 können über den folgenden Link abgerufen werden:

Ergebnisse Ü40-Meisterschaft 2017

Im Rahmen der Siegerehrung zollten die anwesenden Mitglieder des SFV-Ausschusses für Freizeit- und Breitensport allen Teilnehmern großen Respekt für die gezeigten Leistungen und brachten ihre Hoffnung darauf zum Ausdruck, dass die süddeutschen Teilnehmer ihre Erfolge beim DFB-Ü40-Cup wiederholen können. „Gerade weil wenn man ja nun zahlreiche Gesichter der Teilnehmer aus den vergangenen Jahren kennt, und diese auch nicht jünger werden, ist es umso beeindruckender, dass im Rahmen der Süddeutschen Ü-Meisterschaften immer wieder Leistungen auf höchstem Niveau gezeigt werden. Es gibt wohl keinerlei Zweifel daran, dass der FC Bayern München verdient als Sieger aus dem Ü40-Wettbewerb hervorgegangen ist und somit seiner Mannschaft aus der Ü50-Alterklasse nach Berlin folgen darf. Doch auch die SG Hoechst Classique fährt sicher nicht chancenlos nach Berlin. Wir drücken Euch alle verfügbaren Daumen dafür, dass wir hier in Bad Mingolsheim womöglich schon den neuen Deutschen Meister gesehen haben.“ so die Ausschussvorsitzende Margarete Lehmann. Ganz besonders dankte sie auch dem TuS Mingolsheim, der nicht nur sein herausragendes Sportgelände zur Verfügung gestellt hatte, sondern als perfekter Gastgeber auch keine Wünsche der teilnehmenden Teams offen ließ.

 

 

This entry was posted in Aktuelles, News, Ü35 Frauen, Ü40, Ü50. Bookmark the permalink.