Futsal-Meisterschaften der Juniorinnen: Donzdorf und Alberweiler triumphieren

Mit Turniersiegen der beiden württembergischen Vertreter endeten die diesjährigen Süddeutschen Futsal-Meisterschaften der C- und B-Juniorinnen, die am 03.03.2019 in Pfungstadt (Hessen) ausgetragen wurden. Während sich die SGM Donzdorf bei den C-Juniorinnen etwas überraschend gegen die namhafte Konkurrenz durchsetzte, kam der Turniersieg des SV Alberweiler bei den B-Juniorinnen nicht ganz unerwartet. Immerhin hatte sich der Bundesligist für bislang alle Futsal-Meisterschaften des süddeutschen Regionalverbandes qualifiziert und krönte die Hallensaison 2016/17 sogar mit dem Gewinn des Deutschen Meistertitels.

Spielszene TSG 1899 Hoffenheim – 1. FFC Frankfurt

Mit einem Sieg gegen den SC Freiburg setzte der Württembergische Meister aus Donzdorf im Wettbewerb der C-Juniorinnen bereits in seinem ersten Turnierspiel ein dickes Ausrufezeichen, welches in der folgenden Begegnung mit einem denkbar knappen Erfolg über den 1. FFC Frankfurt untermauert wurde. So kam es anschließend zu einem vorweggenommenen Endspiel um den Turniersieg gegen den Süddeutschen Meister des Vorjahres, TSG 1899 Hoffenheim, der seine beiden Spiele gegen Frankfurt und die SG SpVgg Röhrmoss (Bayerischer Meister) bis dahin ebenfalls siegreich gestaltet hatte. Doch auch das direkte Aufeinandertreffen zwischen Donzdorf und Hoffenheim brachte noch keine (Vor-)Entscheidung um die Süddeutsche Meisterschaft, denn in einer dramatischen Partie trennten sich die Konkurrenten mit einem 2:2-Remis voneinander. So ging der Titelverteidiger aus Hoffenheim mit der um einen Treffer besseren Tordifferenz in seine letzte Begegnung gegen den noch punktlosen SC Freiburg und hatte alle Karten für den erneuten Titelgewinn in der Hand. Doch mit der Schlusssirene stand lediglich ein knapper 2:1-Erfolg für die TSG zu Buche, der zwar für die Hoffenheimer ein Turnier ohne ohne Niederlage bedeutete, gleichzeitig aber der SGM Donzdorf wieder die Tür zum Turniersieg öffnete. Und die Juniorinnen aus Württemberg wussten ihre Chance zu nutzen. Gegen die SG SpVgg Röhrmoos gelang ihnen ein überzeugender 3:0-Sieg, wobei der letzte Treffer, der erst in der letzten Spielminute fiel, letztendlich den Ausschlag dafür gab, dass sich die Württembergerinnen schließlich die süddeutsche Futsal-Krone aufsetzen durften. Riesengroß fiel dann auch der Jubel des neuen Süddeutschen Meisters aus, der sich nach einer beeindruckenden Leistung sicher auch Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden bei der nun anstehenden Deutschen Meisterschaft machen darf.

Jubel bei der SGM Donzdorf über den Meistertitel bei den C-Juniorinnen

Die Ergebnisse sowie die Abschlusstabelle der Süddeutschen Futsal-Meisterschaft der C-Juniorinnen 2019 sind über folgenden Link einzusehen:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/sueddeutsche-futsal-meisterschaft-c-juniorinnen-2019-deutschland-c-juniorinnen-hallen-turnier-c-juniorinnen-saison1819-deutschland/-/staffel/026BKD3344000000VS5489B4VVRALJLE-C#!/

Unter denkbar unglücklichen Rahmenbedingungen startete anschließend der Wettbewerb der B-Juniorinnen. Bedingt durch Missverständnisse und Unkenntnis über die Bestimmungen des Badischen Fußballverbandes ging die TSG 1899 Hoffenheim mit den Spielerinnen ins Turnier, die bereits zuvor die Spiele bei den C-Juniorinnen bestritten hatten. Da jedoch gem. der badischen Jugendordnung eine Spielerin nur ein Turnier pro Tag bestreiten darf, legte der SFV-Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball fest, dass die Hoffenheimer ihre Spiele außer Konkurrenz zu bestreiten hätten. Dass sie aber auch mit den jüngeren Spielerinnen durchaus konkurrenzfähig gewesen wären, belegten die anschließenden Turnierspiele.

Unter den verbleibenden Teilnehmern entwickelte sich dennoch ein spannender Kampf um den Meistertitel, bei dem am Ende die Favoriten den Turniersieg unter sich ausmachten. Mit dem SV Alberweiler und dem SC Freiburg trafen zum Abschluss des Wettbewerbs der aktuelle Tabellendritte und der Spitzenreiter der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd in einem echten Endspiel aufeinander. Beide hatten zuvor dem Hessischen Meister KSV Hessen Kassel sowie dem Bayerischen Meister TSV Schwaben Augsburg das Nachsehen gegeben und somit die Weichen für ein Finale im direkten Aufeinandertreffen gestellt. Hier hätte dem SC Freiburg aufgrund der besseren Tordifferenz bereits ein Remis gereicht, um sich als Titelverteidiger erneut zum Süddeutschen Meister zu krönen. Doch der SV Alberweiler ging seinerseits hochmotiviert in das Duell und setzte sich schlussendlich mit 3:1 durch, was nicht nur den Turniersieg, sondern auch die damit verbundene Qualifikation für den DFB-Futsal-Cup zur Folge hatte. Unter großem Jubel nahm SVA-Spielführerin Laureta Temaj den Siegerpokal in Empfang und feierte mit ihrem Team den errungenen Erfolg ausgiebig.

Süddeutscher Futsal-Meister der B-Juniorinnen 2019: SV Alberweiler

Die Ergebnisse sowie die Abschlusstabelle der Süddeutschen Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen 2019 sind über folgenden Link einzusehen:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/sueddeutsche-futsal-meisterschaft-b-juniorinnen-2019-deutschland-b-juniorinnen-hallen-turnier-b-juniorinnen-saison1819-deutschland/-/staffel/0263ISFDHK000000VS54898DVVICO5AC-C#!/

This entry was posted in Aktuelles, Juniorinnen, News, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.