Juniorinnen: TSG 1899 Hoffenheim und SC Freiburg setzen sich Futsal-Krone auf

Mit Siegen zweier namhafter Teams endete die zweite Auflage der Süddeutschen Futsal-Meisterschaften der Juniorinnen, die am 3./4. März 2018 bei der JFG Riedberg in Wertingen ausgetragen wurde. Setzte sich am Samstag bei den C-Juniorinnen die TSG 1899 Hoffenheim durch, so endete das Turnier der B-Juniorinnen am Sonntag mit einem Sieg des Bundesligisten SC Freiburg. Die Süddeutschen Meister beider Altersklassen werden zum DFB-Futsal-Cup begleitet von den Vizemeistern SG SV Gundelsheim/FC Eintracht Bamberg (C-Juniorinnen) und MSG Bad Vilbel (B-Juniorinnen).

Gleich zweimal trafen die beiden Finalisten im Wettbewerb der C-Juniorinnen aufeinander. Schon in der Vorrunde behielt der Badische Meister aus Hoffenheim die Oberhand über den Bayerischen Meister aus Gundelsheim/Bamberg, wenn auch mit 1:0 denkbar knapp. Doch die SG Gundelsheim konnte sich in ihrem anschließenden Gruppenspiel gegen den SC Freiburg durchsetzen und damit den Einzug ins Halbfinale klarmachen. Im Halbfinale behaupteten sich die beiden Mannschaften schließlich gegen die Konkurrenz aus der Vorrundengruppe B. Die TSG 1899 Hoffenheim bezwang den Hessischen Meister DJK/SSG Darmstadt mit 2:0, während die SG Gundelsheim/Bamberg den Württembergischen Meister VfL Sindelfingen mit 3:0 ausschaltete.

Einen versöhnlichen Turnierabschluss feierte der VfL Sindelfingen dennoch im Spiel um Rang 3, das gegen die DJK/SSG Darmstadt nach torloser regulärer Spielzeit jedoch erst im Sechsmeterschießen eine Entscheidung fand. Zuvor hatte sich der SC Freiburg durch einen 4:1-Sieg über den Bayerischen Vizemeister SV Wilting noch Rang 5 gesichert.

C-Juniorinnen TSG 1899 Hoffenheim

Im Endspiel um die Süddeutsche Meisterschaft kam es schließlich zu einer Neuauflage der Gruppenspiels zwischen Hoffenheim und Gundelsheim/Bamberg. Und auch in dieser erwiesen sich die Juniorinnen aus dem Kraichgau als zu stark für den Bayerischen Meister, diesmal fiel das Ergebnis mit 3:0 deutlicher aus als noch im ersten Aufeinandertreffen. Die TSG 1899 Hoffenheim belohnte sich mit dem Finalsieg für tolle Leistungen im gesamtem Turnier und krönte sich hochverdient zum Süddeutschen Futsal-Meister 2018. Doch auch im Lager der SG Gundelsheim/Bamberg herrschte Freude angesichts des Finaleinzugs und der damit verbundenen Qualifikation für den DFB-Futsal-Cup, in dessen Rahmen es am 10.03.2018 in Wuppertal zu einem erneuten Duell der beiden besten süddeutschen Futsal-Teams der C-Juniorinnen kommen könnte.

Gleich vier Teams aus der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd hatten sich für die Süddeutsche Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen qualifiziert. Jedoch mussten mit der TSG 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Nürnberg zwei der Favoriten schon in der Vorrunde die Segel streichen, wohingegen mit dem SV 67 Weinberg und der MSG Bad Vilbel zwei unterklassige Teams ins Halbfinale einziehen konnten. Während der Bayerische Vizemeister aus Weinberg hier dem SC Freiburg die Stirn bot und sich erst nach Sechsmeterschießen geschlagen geben musste, landete die MSG Bad Vilbel ein weiteres dickes Ausrufezeichen. Gegen den Bundesligisten und amtierenden Deutschen Futsal-Meister SV Alberweiler setzte sich die Mannschaft aus Hessen durch und machte damit die Teilnahme am DFB-Futsal-Cup perfekt.

Ebenfalls durch Sechsmeterschießen wurde das Spiel um Rang 5 entschieden, in dem die TSG 1899 Hoffenheim die Oberhand über den 1. FC Nürnberg behielt. Von seiner Halbfinalniederlage erholt zeigte sich anschließend der SV Alberweiler, der das Spiel um Platz 3 gegen den SV 67 Weinberg mit 2:0 gewinnen und sich somit zumindest noch den Bronzerang sichern konnte.

B-Juniorinnen SC Freiburg

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das Finale zwischen der MSG Bad Vilbel und dem SC Freiburg. Nach Ablauf der regulären Spielzeit hatten beide Mannschaften je einen Treffer erzielt, sodass es in die Verlängerung ging. Und auch in dieser konnten beide Teams je einmal jubeln, wodurch mit der Schlusssirene immer noch kein Turniersieger gefunden war. Letztendlich hatte der Bundesligist aus Südbaden im Sechsmeterschießen das Glück auf seiner Seite und setzte sich die Süddeutsche Futsal-Krone der B-Juniorinnen auf. Der anschließende Jubel der Breisgauerinnen war grenzenlos, doch auch bei der MSG Bad Vilbel wich die Enttäuschung über das fehlende Glück im Finale schnell dem Stolz auf eine tolle Turnierleistung und der Vorfreude auf den DFB-Futsal-Cup 2018.

Zum Abschluss der Wettbewerbe dankten die anwesenden Mitglieder des SFV-Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball der JFG Riedberg für eine hervorragende Ausrichtung der Turniere und lobten die Mannschaften beider Altersklassen für mitreißende Begegnungen auf hohem Niveau. Verbunden mit dem Lob war auch die Hoffnung darauf, dass der Siegeszug der süddeutschen Teams bei den DFB-Wettbewerben seine Fortsetzung findet.

This entry was posted in 2017, Aktuelles, Juniorinnen, News. Bookmark the permalink.