SG Stadelhofen-Oberkirch triumphiert bei Süddeutscher Ü50-Meisterschaft

Ein bisschen überraschend feierte der Südbadische Meister SG Stadelhofen-Oberkirch bei der Süddeutschen Ü50-Meisterschaft 2018 in Aalen-Hofherrnweiler den ganz großen Erfolg. In einem von den Namen her hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld setzten sich die Kicker aus der Ortenau in ihrer vorletzten Begegnung gegen den FC Bayern München mit 1:0 durch und schafften damit die Ausgangslage für den Meistertitel, der schließlich mit einem 3:1 über den Württembergischen Meister TV Nellingen im letzten Turnierspiel unter Dach und Fach gebracht wurde.

Spielszene München – Hoechst

Bis zu der Niederlage gegen den späteren Turniersieger hatte es so ausgesehen, als könnte der FC Bayern München seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Einem 1:0-Sieg über den Hessischen Teilnehmer SG Hoechst Classique ließen die Bayern einen weiteren 1:0-Erfolg über den TV Nellingen sowie ein deutliches 4:0 über den FC 07 Heidelsheim (Badischer Meister) folgen. Somit hätte dem Bayerischen Meister bereits ein Remis gegen die SG Stadelhofen-Oberkirch zur Titelverteidigung gereicht, doch diese blieb den Senioren aus der bayerischen Landeshauptstadt letztendlich verwehrt.

Hoch ambitioniert war auch die SG Hoechst Classique zur Süddeutschen Meisterschaft gereist. Die Hoffnungen der erfahrenen Mannschaft um Kapitän Andreas Grabitsch erlitten jedoch gleich zum Turnierauftakt mit der Niederlage gegen den FC Bayern einen herben Dämpfer. Da die Hessen auch in ihrer folgenden Begegnung gegen den späteren Turniersieger nicht über ein 1:1-Remis hinauskamen, stand schon früh fest, dass die SG Hoechst Classique in diesem Jahr kein Wort um die Vergabe des Tickets zum DFB-Ü50-Cup mitreden würde. Immerhin gelang dem Hessischen Meister mit Siegen über den TV Nellingen (2:0) und den FC 07 Heidelsheim (2:1) noch ein versöhnlicher Turnierabschluss, der zu Abschlussrang 3 führte. Dahinter reihten sich der FC 07 Heidelsheim und der TV Nellingen ein, wobei die Badner das direkte Duell der beiden Teams mit 2:0 für sich hatten entscheiden können.

Unüberhörbar war bei der abschließenden Siegerehrung, wohin die nächste Reise der SG Stadelhofen-Oberkirch führen würde. Neben dem Unentschieden gegen die SG Hoechst Classique und den Siegen über den FC Bayern München und den TV Nellingen hatten die Südbadner auch das Duell gegen Heidelsheim siegreich gestaltet (1:0). Zehn Punkte

Siegerehrung SG Stadelhofen-Oberkirch

aus den vier Begegnungen bedeuteten somit den souveränen Turniersieg, der auch die heiß ersehnte Qualifikation für den DFB-Cup in Berlin mit sich brachte. Freudestrahlend nahmen die Südbadner den Siegerpokal aus den Händen von Margarete Lehmann und Bruno Sahner vom SFV-Ausschuss für Freizeit- und Breitensport in Empfang. Lehmann lobte die Mannschaften für spannende und überwiegend fair geführte Turnierspiele und gratulierte der SG-Stadelhofen-Oberkirch zum Gewinn der Süddeutschen Meisterschaft 2018. „Wir haben hier in Hofherrnweiler ein Turnier erlebt, das bis zur allerletzten Begegnung spannend war. Dazu haben alle Mannschaften ihren Teil beigetragen und teilweise hochklassigen Fußball gezeigt. Wir sind sicher, dass wir mit der SG Stadelhofen-Oberkirch einen starken süddeutschen Vertreter nach Berlin schicken, der mit ein bisschen Glück auch dort weit vorne landen kann. Dafür drücken wir natürlich alle verfügbaren Daumen.“ so Lehmann, die auch der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach für die hervorragende Organisation des Turniers dankte.

Die Ergebnisse der Süddeutschen Ü50-Meisterschaft im Überblick:

FC Heidelsheim – TV Nellingen 2:0
FC Bayern München – SG Hoechst Classique 1:0
SG Stadelhofen-Oberkirch – FC Heidelsheim 1:0
TV Nellingen – FC Bayern München 0:1
SG Hoechst Classique – SG Stadelhofen-Oberk. 1:1
FC Heidelsheim – FC Bayern München 0:4
TV Nellingen – SG Hoechst Classique 0:2
FC Bayern München – SG Stadelhofen-Oberk. 0:1
SG Hoechst Classique – FC Heidelsheim 2:1
SG Stadelhofen-Oberkirch – TV Nellingen 3:1

This entry was posted in Aktuelles, News, Ü50. Bookmark the permalink.