Süddeutsche Futsal-Meisterschaft 2013

Viertelfinale

Sonntag, 17. Februar 2013

14.30 Uhr VfR EM Foret – FV Ler 05 11:1 (5:1)

Der Bayerische Futsalmeister VfR EM Foret ist souverän ins Final-Four-Turnier der Süddeutschen Futsalmeisterschaft 2013 eingezogen. Im Viertelfinale ließ der VfR dem Südbadischen Meister FV Ler 05 beim 11:1 keine Chance. Schon zur Halbzeit führten die Gastgeber mit 5:1. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit ergaben sich die Lerer zusehends ihrem Schicksal, wodurch der VfR Foret seinen Vorsprung mit schönen Treffern kontinuierlich ausbauen konnte. Erfolgreichster VfR-Torschütze war Rudolf Kine mit 4 Treffern, der mit einem tollen Fallrückzieher seine Leistung krönte.

Samstag, 23. Februar 2013

18.00 Uhr SG Eintracht Frankfurt – VfR Ittersbach 2:6 n.V. (1:1, 2:2)

An Spannung nicht zu überbieten war das Spiel zwischen dem Hessischen Meister und dem Badischen Vizemeister. Zwar waren die Ittersbacher über die gesamte Spielzeit das optisch leicht feldüberlegene Team, jedoch hielt die Frank-furter Eintracht mit großem Kampfgeist dagegen und konnte dadurch sogar mit 1:0 in Führung gehen. Die Badner dreh-ten im weiteren Spielverlauf jedoch den Spielstand, ehe die Gastgeber mit dem erneuten Ausgleich eine Verlängerung erzwangen. In dieser gelang dem VfR Ittersbach sehr früh die erneute Führung, die durch einen verwandelten 10m-Strafstoß ausgebaut wurde. Zwei weitere Tore brachten schließlich die Entscheidung zugunsten des Badischen Vize-meisters.

18.30 Uhr NAFI-Team – America Latina Frankfurt 10:2 (6:1)

Überraschend deutlich setze sich der Württembergische Meister gegen den Hessischen Vizemeister durch. Mit einem frühen Vorsprung im Rücken spielte das Nafi-Team befreit auf und lag bereits zur Halbzeitpause deutlich vorn. Auch in der zweiten Spielhälfte ließen die Stuttgarter nichts anbrennen. Schlussendlich stand sogar ein zweistelliges Ergebnis zu Buche, womit der süddeutsche Titelverteidiger seine Ambitionen unterstrich, auch in diesem Jahr Erfolge auf süd-deutscher Ebene einzufahren.

20.00 Uhr 1. FC Ispringen – SV Burgweinting 11:5 (8:3)

Die torreichste der diesjährigen SFV-Viertelfinalbegegnungen fand zwischen dem Badischen Meister aus Ispringen und dem Bayerischen Vizemeister SV Burgweinting statt. Dabei legten die Badener ein hohes Tempo vor und führten bereits nach 16 Spielminuten mit 7:1. Diesem hohen Rückstand rannten die Bayern aussichtslos hinterher, auch wenn sie im weiteren Spielverlauf noch vier Treffer erzielen konnten. Da jedoch auch die Ispringer noch vier weitere Tore nachleg-ten, endete auch diese Partie mit einem zweistelligen Ergebnis.


Somit sind der VfR EM Foret, der VfR Ittersbach, das Nafi-Team Stuttgart sowie der 1. FC Ispringen für das Final-Four-Turnier um die Süddeutsche Futsal-Meisterschaft 2013 qualifiziert, das am Samstag, 2. März ab 12.00 Uhr in der Sport-halle Roßtal, Wilhelm-Löhe-Str. 17, 90574 Roßtal mit folgenden Begegnungen stattfindet:

Final-Four-Turnier in Roßtal

Samstag, 02. März 2013, in der Sporthalle Roßtal, Wilhelm-Löhe-Str. 17, 90574 Roßtal

12.00 Uhr VfR EM Foret – Nafi-Team Stuttgart
12.45 Uhr VfR Ittersbach – 1. FC Ispringen
13.45 Uhr 1. FC Ispringen – VfR EM Foret
14.30 Uhr Nafi-Team Stuttgart – VfR Ittersbach
15.30 Uhr VfR EM Foret – VfR Ittersbach
16.15 Uhr 1. FC Ispringen – Nafi-Team Stuttgart

anschließend ca. 17.00 Uhr Siegerehrung


Die Spielzeit der Begegnungen beträgt 1 x 20 Minuten Netto-Spielzeit.
Der Sieger eines Spieles erhält drei Punkte, bei Unentschieden erhalten beide Teams einen Punkt. Weisen zwei oder mehrere Mannschaften in der Abschlusstabelle dieselbe Punktzahl auf, so ist diejenige Mannschaft besser platziert, die aus dem direkten Vergleich der betroffenen Teams die meisten Punkte erzielen konnte. Lässt sich auch anhand dessen keine Platzierung festlegen, entscheidet zunächst die Tordifferenz, anschließend die Anzahl der erzielten Tore aus dem direkten Vergleich der betroffenen Teams. Ist auch danach keine Festlegung einer Platzierung möglich, erfolgt die Entscheidung durch ein Sechsmeterschießen zwischen den punktgleichen Teams.

This entry was posted in 2013. Bookmark the permalink.