SV Sandhausen und 1. FC Nürnberg feiern Titel im Junioren-Futsal

Während am 8. März 2014 die Süddeutsche Futsal-Meisterschaft der C-Junioren bereits zum achten Mal ausgetragen wurde, ermittelten die B-Junioren einen Tag später erstmalig ihren Süddeutschen Meister. Beide Turniere fanden in der Viernheimer Waldsporthalle statt, bestens organisiert vom Badischen Fußballverband und dem ausrichtenden TSV Amicitia Viernheim.

Bei den C-Junioren ging neben Titelverteidiger SpVgg Greuther Fürth mit dem SV Wehen Wiesbaden ein weiterer Regionalligist an den Start, der jedoch komplett mit Spielern des jüngeren Jahrgangs vertreten war. Dennoch gingen die Hessen mit zwei beeindruckenden Siegen über FC Astoria Walldorf und FC Union Heilbronn als Sieger aus der Vorrundengruppe A hervor und zogen dadurch neben den Walldorfern (Badischer Vizemeister) ins Halbfinale ein. Komplettiert wurde das Halbfinale durch den starken FC Radolfzell (Südbaden) sowie den Badischen Meister aus Sandhausen, die die favorisierten Fürther in Gruppe B jeweils bezwingen und so für die erste Überraschung des Turniers sorgen konnten.

Radolfzell - Fürth

Während sich die Fürther im Spiel um Rang 5 gegen Heilbronn mit einem 9:3-Schützenfest anschließend den Frust von der Seele schossen, musste sich die beiden Vorrundensieger aus Wiesbaden und Radolfzell in ihren Halbfinalpartien jeweils denkbar knapp geschlagen geben. Der SV Wehen-Wiesbaden unterlag dem SV Sandhausen in einer überaus spannenden Begegnung nach Sechsmeterschießen, der FC Radolfzell kassierte ein 2:3 gegen Walldorf. Damit war ein rein badisches Finale perfekt, der Jubel über den Finaleinzug und die damit verbundene Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in der Halle fiel in der Halle entsprechend laut aus.

Radolfzell - Sandhausen

Zumindest den Radolfzellern gelang im Spiel um Rang 3 gegen Wiesbaden ein versöhnlicher Turnierabschluss. Durch einen 3:1-Erfolg beendeten die Südbadner das Turnier auf dem Bronzerang.

Das Finale um die Süddeutsche Meisterschaft endete wie bereits das Finale um den badischen Titel geendet hatte: mit einem Erfolg des SV Sandhausen. In der 9. Spielminute gelang den Sandhäusern der Führungstreffer. Während die Walldorfer daraufhin alles auf eine Karte setzten und Chancen auf den Ausgleich ungenutzt ließen, machte der SVS mit zwei weiteren Treffern in der Schlussphase der Begegnung alles klar und durfte sich erstmals als Süddeutscher Meister feiern lassen.

Sieger SandhausenSüddeutscher C-Junioren Futsal-Meister SV Sandhausen 

Im Gegensatz zum Turnier der C-Junioren sahen die Zuschauer am Folgetag bei den B-Junioren einen Favoritensieg. Der 1. FC Nürnberg konnte die Premiere des Wettbewerbs in dieser Altersklasse für sich entscheiden.

Dabei hatte es zunächst nicht so ausgesehen, als würde der Tag mit einem Turniersieg der FCN-Junioren enden. In einem torreichen Spiel mussten sie sich zunächst der SpVgg Neckarelz (Badischer Meister) mit 3:6 geschlagen geben. Jedoch gelang den Franken zum Abschluss der Vorrundengruppe A ein 4:1-Erfolg gegen den württembergischen SV Fellbach, der somit trotz des Auftaktsieges über Neckarelz mit dem Spiel um Rang 5 Vorlieb nehmen musste, wohingegen die Nürnberger ins Halbfinale einziehen konnten.

Ernüchterung auf badischer Seite gab es erstmals in Vorrundengruppe B. Die SG Siemens Karlsruhe musste zwei deutliche Niederlagen gegen die Kontrahenten aus Ober-Erlenbach (Hessischer Meister) und Emmendingen (Südbaden) einstecken. Da die Emmendinger auch das Duell gegen die Hessen mit 3:2 für sich entscheiden konnten, wartete im Halbfinale der Bundesligist aus Nürnberg als nächster Gegner.

Karlsruhe - Ober-Erlenbach 2

Beide Halbfinalbegegnungen endeten jeweils mit 1:3-Niederlagen der Sieger der Vorrundengruppen. Während die SpVgg Neckarelz bereits mit 0:3 gegen Ober-Erlenbach zurücklag und zu spät den Anschlusstreffer erzielte, fiel die Entscheidung zwischen Emmendingen und Nürnberg erst in den Schlusssekunden. Zunächst gelang den Südbadnern noch der Ausgleich zum 1:1, doch postwendend schlug der FCN mit dem erneuten Führungstreffer zurück und machte anschließend mit einem Treffer ins vom Torhüter verlassene Tor den Finaleinzug perfekt.

Der SG Siemens Karlsruhe gelang in den folgenden Platzierungsspielen gegen Fellbach doch noch der erste Sieg im Turnierverlauf, woraufhin sich der FC Emmendingen mit einem 3:2 über Neckarelz Rang 3 sichern konnte.

Nürnberg - Ober-Erlenbach 2

Das abschließende Endspiel hielt, was es versprochen hatte. Die SG Ober-Erlenbach stemmte sich mit allen Kräften gegen den Favoriten aus Nürnberg und konnte auch den frühen Rückstand noch ausgleichen. Jedoch ging der FCN fünf Minuten vor Ablauf der Spielzeit erneut in Führung und brachte diese mit all seiner Erfahrung aus der Junioren-Bundesliga über die Runden.

Als erster Süddeutscher Futsal-Meister der B-Junioren nimmt der 1. FC Nürnberg an den Deutschen Hallenmeisterschaften teil, für die sich auch der VfB Stuttgart als Sieger der Südstaffel in der B-Junioren-Bundesliga 12/13 qualifiziert hat.

Sieger 1. FC NürnbergSüddeutscher B-Junioren Futsal-Meister 1. FC Nürnberg 

SFV-Jugendobmann Karl-Heinz Wilhelm zollte den Teilnehmern der beiden Futsal-Turniere im Rahmen der Siegerehrung großen Respekt: „Es ist beeindruckend, dass man Jahr für Jahr feststellen kann, wie sich die Qualität des Junioren-Futsals weiter verbessert. Alle Mannschaften der C- und B-Junioren haben den Zuschauern tollen und fair geführten Hallensport geboten und damit erneut beste Werbung für diese äußerst attraktive Form des Hallenfußballs betrieben. Wichtig ist, dass wir nun auch bei den B-Junioren einen Wettbewerb austragen, der über die Grenzen der Landesverbände hinausgeht. Den süddeutschen Teilnehmern an den Deutschen Meisterschaften wünschen wir natürlich viel Erfolg.“

This entry was posted in 2014, Futsal, Junioren, News. Bookmark the permalink.