TSG 1899 Hoffenheim ist Süddeutscher Meister der C-Junioren 2018

Durch einem 1:0-Finalsieg über den FC Bayern München errangen die C-Junioren der TSG 1899 Hoffenheim die Süddeutsche Meisterschaft in der erstmalig zweigeteilten U15-Regionalliga. Während es für die Kraichgauer bereits der vierte Meistertitel innerhalb der vergangenen sieben Spielzeiten war, konnten sich die Münchner Bayern zuletzt im Jahr 1991 die Krone in der höchsten Spielklasse der C-Junioren aufsetzen.

Das spielentscheidende Tor in der BIZERBA-Arena der TSG Balingen fiel dabei bereits in der dritten Spielminute. Matti Bunk

Übergabe Meisterwimpel an den Hoffenheimer Kapitän

fasste sich ein Herz und zog aus 25 Metern ab, unerreichbar für den Keeper landete der Ball in den Maschen des Bayern-Gehäuses. Im weiteren Spielverlauf eines überaus fair geführten Finales erspielte sich der Staffelsieger der Regionalliga Bayern zwar ein optisches Übergewicht und erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten, doch der Torhüter der TSG 1899 Hoffenheim, Max Weiß, war an diesem Tag nicht zu bezwingen. So durfte der Hoffenheimer Kapitän Leon Gebauer nach dem Schlusspfiff freudestrahlend den Meisterwimpel aus den Händen von SFV-Jugendobmann Karl-Heinz Wilhelm in Empfang nehmen.

This entry was posted in Aktuelles, C-Junioren-Regionalliga Bayern News, C-Junioren-Regionalliga Süd News, News. Bookmark the permalink.