U13-Mädchenturnier: Bayern gelingt Titelverteidigung

Kaum hatten sie den Wanderpokal des SFV aus den Händen gegeben, schon durften sie ihn wieder in Empfang nehmen. Die U13-Mädels des Bayerischen Fußball-Verbandes erwiesen sich auch beim diesjährigen U13-Mädchenwettbewerb am 13./14. Juli 2013 in Weinheim und Heddesheim (Baden) als stärkstes Team und feierten zum Turnierabschluss die erfolgreiche Titelverteidigung.

U13_Hessen - Südbaden_13

Bei sommerlichen Temperaturen fand die bayerische Auswahl dabei zunächst schleppend ins Turnier. Zwar zeigte man schon im Auftaktspiel tolle Kombination und drückte die gegnerische Mannschaft aus Baden permanent in deren eigene Spielfeldhälfte, jedoch haperte es im Torabschluss. So stand mit dem Schlusspfiff ein torloses Unentschieden zu Buche, was im weiteren Turnierverlauf der einzige Punktverlust der Bayern bleiben sollte. Einem 2:0-Erfolg über das südbadische Team ließen die Mädels von BFV-Trainerin Sabine Loderer am zweiten Turniertag weitere Siege über Württemberg und Hessen folgen. Ohne einen einzigen Gegentreffer kassiert zu haben, gelang den bayerischen Mädchen damit hochverdient die Titelverteidigung. Freudestrahlend nahmen sie anschließend die Glückwünsche von SFV-Mädchenreferentin Ute Maaß entgegen.
Dicht hinter den Bayern beendete die Mannschaft aus Württemberg das Turnier auf Rang Zwei. Das offensivstärkste Team des Turniers erzielte sechs Treffer in seinen vier Spielen. Nach dem ersten Turniertag hatte die WFV-Auswahl die Tabelle nach zwei beeindruckenden Siegen über Baden und Hessen noch angeführt, musste sich im vorweggenommenen Endspiel den Bayern dann jedoch knapp geschlagen geben. Mit einem Last-Minute-Sieg über Südbaden belohnten sich die württembergischen Mädels dann zum Turnierabschluss aber noch selbst für ihre tollen Leistungen.
Die Minimalisten aus Baden errangen den Bronzerang. Zwar musste die badische Torhüterin lediglich zweimal hinter sich greifen, jedoch mangelte es in der Offensive ein bisschen an Durchschlagskraft, was dazu führte, dass man im Turnierverlauf auch nur einen einzigen eigenen Treffer bejubeln durfte. Immerhin reichte dieser zu einem Sieg über den Nachbarn aus Südbaden.
Torlos blieben hingegen trotz einiger fein herausgespielter Chancen die beiden Auswahlteams der Verbände aus Hessen und Südbaden, die sich in ihrer ersten Turnierbegegnung auch direkt gegenüber standen. Während die südbadischen Mädels im weiteren Turnierverlauf teilweise sehr unglückliche Niederlagen zu beklagen hatten, erzielte das hessische Team von Trainerin Bärbel Wolinski im letzten Turnierspiel ein weiteres Unentschieden gegen Baden, wodurch die Hessinnen auf Rang Vier vorzogen.
Abschließend bedankte sich Ute Maaß bei den mitgereisten Eltern sowie den ausrichtenden Vereinen TSG 62/09 Weinheim und FV Fortuna Heddesheim. „Insbesondere aber muss man den Mädchen für ihre sehr guten Leistungen und fantastischen Fußball danken. Ich hoffe, dass man Euch auch zukünftig bei weiteren Auswahlturnieren zuschauen darf.“ so Maaß im Rahmen der Siegerehrung.

U13_Mannschaft Bayern_13

Die siegreiche Mannschaft aus Bayern setzte sich wie folgt zusammen:
Laura Donhauser, Lisa Ebert, Vanessa Fudalla, Alina Garhammer, Lena Groszek, Anna Hausdorff, Aida Kardovic, Sydney Lohmann, Anna Müller, Lisa Neukirchinger, Sophie Riepl, Hanna Sauer, Lisa Schöppl, Franziska Trenz, Verena Wieder, Isabell Wörner

Ergebnisse:
Bayern – Baden 0:0
Hessen – Südbaden 0:0
Baden – Württemberg 0:2
Südbaden – Bayern 0:2
Württemberg – Hessen 3:0

Bayern – Württemberg 1:0
Südbaden – Baden 0:1
Hessen – Bayern 0:1
Württemberg – Südbaden 1:0
Baden – Hessen 0:0

Tabelle:
1. Bayern 4:0 10
2. Württemberg 6:1 9
3. Baden 1:2 5
4. Hessen 0:4 2
5. Südbaden 0:4 1

This entry was posted in 2013, U14. Bookmark the permalink.