U14-Mädchenturnier: Hessen mit Finale furioso zum Sieg

Das diesjährige Sichtungsturnier der U14-Mädchen fand an der Sportschule Grünberg statt. Es setzte sich mit einem beeindruckenden Schlussspurt die Mannschaft des gastgebenden Hessischen Fußball-Verbandes durch und entriss der Auswahl aus Bayern, die sich den Wanderpokal zuvor dreimal in Folge hatte sichern können, noch den bereits sicher geglaubten Turniersieg.

Schon nach dem ersten Turniertag zeichnete sich eine denkbar knappe Entscheidung um den Turniersieg ab. Die Mannschaften aus Hessen und Bayern konnten aus ihren erstenWürttemberg-Bayern klein beiden Begegnungen jeweils vier Zähler einfahren, doch auch die Teams aus Baden und Württemberg lagen mit jeweils drei Punkten auf der Habenseite noch aussichtsreich im Rennen. Lediglich Auswahl des Südbadischen Fußballverbandes belohnte sich nicht für den betriebenen Aufwand und kassierte zwei Niederlagen.

Auch zum Auftakt des zweiten Turnierstages hatten die Mädchen aus Südbaden das Nachsehen. Gegen Bayern setzte es eine verdiente 0:2-Niederlage. Damit unterstrichen die Bayern, dass der Turniersieg auch in diesem Jahr nur über sie führen würde. Nach der folgenden Begegnung zwischen Baden und Hessen, die torlos blieb, hatte die bayerische Mannschaft den Turniersieg in der Hand. Dazu hätte es einen Sieg über das Team aus Württemberg benötigt, das seinerseits die Chancen auf den Turniersieg mit einem Erfolg wahren wollte. In einer intensiven und hochklassigen Begegnung mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten fehlte den Mannschaften das nötige Quäntchen Glück im Abschluss, sodass auch diese Begegnung mit einem torlosen Remis endete.

Im letzten Spiel des Wettbewerbs war die Ausgangslage somit klar. Die Mannschaft aus Hessen brauchte einen Sieg mit drei Toren Differenz, um noch mit den Bayern Südbaden-Hessen kleingleichziehen zu können. Zwar fiel der Führungstreffer für die Gastgeberinnen dann auch relativ früh, doch im weiteren Spielverlauf blieb die württembergische Abwehr zunächst stabil. Erst in der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. Innerhalb der letzten fünf Spielminuten erzielte die HFV-Auswahl noch drei Treffer und konnte nach dem Schlusspfiff den Turniersieg bejubeln.

Zuvor hatte sich die Auswahl des Badischen Fußballverbandes mit einem knappen Sieg über Südbaden Abschlussrang 2 sichern können.

Die SFV-Vertreterin für Mädchenfußball, Ute Maaß, sprach im Rahmen der Siegerehrung allen Teams großen Respekt für die dargebotenen Leistungen aus. „Wir haben am Wochenende mal wieder gesehen, wie dicht die Teams leistungsmäßig beisammen liegen, was nicht nur die knappe Entscheidung um den Turniersieg belegt. Eigentlich haben wir hier drei Zweitplatzierte und zwei Erstplatzierte auszuzeichnen, denn alle Mannschaften haben den Zuschauern begeisternden Mädchenfußball mit tollen Spielzügen und Torchancen geboten. Wir hoffen, dass unsere Teams das in drei Wochen auch beim DFB-Länderpokalturnier bestätigen können und drücken Euch dafür beide Daumen.“

This entry was posted in 2015, Aktuelles, News, U14. Bookmark the permalink.