U16-Mädchenturnier des SFV: Erneuter Turniersieg für Bayern

Beim FC Ellwangen im Bereich des Württembergischen Fußballverbandes fand am Wochenende vom 03. -04. Oktober 2015 das U16-Mädchenturnier statt. In einem echten Endspiel gegen die Auswahl des Württembergischen Fußballverbandes sicherten sich die bayerischen Mädels in einem sehr ausgeglichenen Turnier den Sieg und verteidigten dadurch den SFV-Wanderpokal.

Mit einem torlosen Unentschieden gegen Baden startete die bayerische Auswahlmannschaft, trainiert von Verbandstrainerin Fritzy Kromp, in das Turnier und kam erst im zweiten Spiel so langsam ins Rollen. Hier setze sich das BFV-Team mit einem knappen 1:0 gegen die Auswahl aus Südbaden durch. Auch für den Sonntag hatten sich die Bayern dann viel vorgenommen und erkämpften sich einen verdienten 1:0-Sieg gegen die hessische Auswahl. Somit kam es im letzten Turnierspiel gegen Württemberg zu einem echten Endspiel. Von Beginn an machte die bayerische Auswahl Druck und erspielte sich viele Torchancen. Das 1:0 für Bayern ließ dann auch nicht lange auf sich warten und sicherte der Mannschaft aus Bayern den Gesamtsieg des Turniers.

Die württembergische Auswahl hatte es bis zuletzt ebenfalls in der eigenen Hand, den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Im ersten Spiel gegen die Auswahl aus Hessen kam sie WFV - SBFV kleinjedoch nicht über ein 0:0 hinaus, setzte im zweiten Spiel jedoch mit einem 2:0 über Südbaden ein deutliches Zeichen, wohin die Reise gehen sollte. Die Euphorie wurde jedoch beim nächsten Spiel gegen die badische Auswahl etwas gedämpft, im dem man sich erneut mit einem torlosen Remis begnügen musste. Die abschließende Niederlage gegen Bayern ließ die Mannschaft von Trainerin Sabrina Eckhoff sogar noch auf Rang 3 zurückfallen.

Gewohnt torarm verliefen die Begegnungen mit badischer Beteiligung. Neben den Unentschieden gegen Bayern (0:0) und Württemberg (0:0) konnten die Badener gegen Hessen und Südbaden jeweils einen 1:0-Sieg erringen, wodurch lediglich zwei erzielte Treffer dank einer defensiv ausgerichteten Taktik und einer sattelfesten Abwehr zu Abschlussrang 2 reichten.

Die hessischen Mädels erreichten durch eine aufopferungsvolle Leistung zwei Remis gegen Württemberg (0:0) und Südbaden (1:1), kassierten jedoch in den beiden anderen Partien HFV - Baden kleinjeweils ein Gegentor, welches dann auch zugleich den Siegtreffer für die Gegner (Bayern und Baden) bedeutete.

Unglücklich verlief das Turnier aus Sicht der sübadischen Auswahl. Zwar erkämpfte sich das Team gegen Hessen einen Punkt (1:1), musste sich in den restlichen Turnierspielen gegen Württemberg (0:2), Bayern (0:1) und Baden (0:1) jedoch immer denkbar knapp geschlagen geben.

Die SFV-Verantwortliche für Mädchenfußball, Ute Maaß, zeigte sich im Rahmen der Siegerehrung sehr beeindruckt über die ausgeglichene Leistung der einzelnen Teams und lobte die überaus große Fairness der Spielerinnen. Ebenso motivierte sie die Spielerinnen dazu, weiterhin gut zu trainieren, um sich den Trainerinnen der U-Nationalmannschaften präsentieren zu können. Dem gastgebenden FC Ellwangen dankte Maaß für eine hervorragende Organisation der Veranstaltung.

This entry was posted in 2015, Aktuelles, News, U16. Bookmark the permalink.