WFV-Auswahl gewinnt das süddeutsche Mädchenturnier 2013

In Vorbereitung auf die DFB-Länderpokalturniere 2014 wurde das 31. Mädchenturnier des Süddeutschen Fußball-Verbandes am 19./20. Oktober 2013 im südbadischen Ohlsbach mit Spielerinnen der Jahrgänge 2000 und 2001 ausgetragen, die ihre Kräfte bereits im Juli im Rahmen des U13-Mädchenturniers gemessen hatten.

Hatte im Juli noch das Team aus Bayern knapp die Nase vorn, so waren es diesmal die Mädels aus Mädels aus Württemberg, die freudestrahlend den Siegerpokal aus den Händen von SFV-Mädchenreferentin Ute Maaß in Empfang nehmen durften. Mit Siegen über die Teams aus Südbaden, Baden und Hessen sowie einem Unentschieden gegen die bayerische Auswahl beendeten die Spielerinnen von Trainer Steffen Sekler das Turnier ungeschlagen und mussten dabei nicht mal einen Gegentreffer hinnehmen.

U15_Bayern-Südbaden_2013

Mit der ausgeglichenen Bilanz von je zwei Siegen und Niederlagen folgten dahinter die Teams aus Baden und Südbaden. Beide Teams starteten am Samstag erfolgreich ins Turnier. Während den Gastgeberinnen aus Südbaden zum Auftakt ein verdienter Überraschungserfolg gegen Bayern gelang, ließen die Mädels aus Baden gegen Hessen nichts anbrennen. Jedoch folgten für beide Mannschaften Niederlagen im folgenden Spiel. Mit einem Sieg im abschließenden direkten Duell zogen die Nordbadnerinnen dann noch an den Nachbarn aus dem Süden vorbei auf Abschlussrang 2.

Nach der Niederlage zum Auftakt gegen Südbaden mussten sich die bayerischen Spielerinnen zwar nicht mehr geschlagen geben, jedoch fehlte es im weiteren Turnierverlauf zunächst weiterhin an etwas Glück im Abschluss. Dadurch standen zwei torlose Unentschieden gegen Hessen und Württemberg zu Buche, ehe den Schützlingen von Sabine Loderer mit einem 2:0-Erfolg gegen die badische Mannschaft noch ein versöhnlicher Turnierabschluss gelang.

Mit Rang 5 musste sich die hessische Mannschaft zufrieden geben, wobei Trainerin Bärbel Wolinski angesichts des Einsatzes zahlreicher Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs und der guten kämpferischen Leistung ihrer Spielerinnen dennoch ein positives Turnierfazit zog.

„Schon im Vergleich zum Turnier im Juli merkt man deutlich, dass sich die Spielerinnen nochmals verbessert haben. Das lässt uns alle darauf freuen, dass Ihr die süddeutschen Farben auch beim DFB-Turnier im April erfolgreich vertreten werdet.“, so Maaß bei der Siegerehrung, bei der sie auch allen Mannschaften für ein gelungenes Turnier und dem ausrichtenden FC Ohlsbach für eine hervorragende Rundumversorgung dankte.

U15_Sieger Württemberg_2013

Für den württembergischen Turniersieg sorgten folgende Spielerinnen:
Alina Bantle, Meryem Cal, Luisa Daikeler, Lea Egner, Fabienne Fay, Luise Fritz, Ivana Fuso, Noemi Gentile, Sophia Klärle, Nina Müller, Nina Notter, Anna Rigamonti, Antonia Schmid, Blerta Smiley, Greta Stegemann, Vanessa Vizitin

Ergebnisse:
Bayern – Südbaden            1:3
Baden – Hessen                   3:0
Südbaden – Württemberg 0:3
Hessen – Bayern                 0:0
Württemberg – Baden        1:0
Bayern – Württemberg      0:0
Hessen – Südbaden             0:2
Baden – Bayern                   0:2
Württemberg – Hessen      2:0
Südbaden – Baden 0:2

Tabelle:
1. Württemberg       6:0   10
2. Baden                    5:3     6
3. Südbaden             5:6     6
4. Bayern                  3:3     5
5. Hessen                  0:7     1

This entry was posted in 2013, U16. Bookmark the permalink.