Zukunftstagung des Süddeutschen Fußball-Verbandes

SFV-Gremien besprechen Umsetzung des Verbandstagsbeschlusses
Beim 27. Ordentlichen Verbandstag am 22. Oktober 2011 in Kassel hatte sich der Süddeutsche Fußball-Verband verpflichtet, vor dem Hintergrund der Regionalliga- Reform bis Ende 2012 zu überprüfen, ob eine Neustrukturierung der Regionalverbände notwendig ist. SFV-Präsident Dr. Rainer Koch und Vizepräsident Ronny Zimmermann sprachen sich ausdrücklich dafür aus, die Entscheidung über die Zukunft des SFV auf einem breiten Fundament treffen zu wollen. Bei der Zukunftstagung in Stuttgart am 4. Februar 2012 waren deshalb nicht nur Präsidium und Vorstand, sondern auch sämtliche Mitglieder der Ausschüsse und Rechtsorgane des Regionalverbandes vertreten.

Koch_Zukunftstagung

 

 

 

 

 

 

 

Bild: SFV-Präsident Koch stellt den Gremien mögliche Strukturkonstellationen vor

Im Anschluss an die Sitzung des SFV-Vorstandes zeigte Dr. Rainer Koch den Gremien ineiner Plenarsitzung die möglichen Strukturkonstellationen auf und bat ausdrücklich darum, unter Einbeziehung aller denkbaren Vor- und Nachteile den Prozess einer Entscheidungsfindung einzuläuten. Dabei zeigte sich Koch vollkommen offen für Argumente, die für eine Neustrukturierung in Form von Teilung, Auflösung oder Erweiterung des Verbandes sprechen. Er stellte jedoch auch klar: „Gerade der Mix aus drei großen und zwei kleineren Landesverbänden, die seit über 100 Jahren die Gemeinschaft des ganzen süddeutschen Fußballs darstellen, bietet die große Chance, Initiativen zu entwickeln und gemeinsam die Anliegen des Amateurfußballs in einer starken Interessengemeinschaft zu vertreten.“

Plenar

Bild: Interessiert folgen die Mitglieder der SFV-Ausschüsse und -Rechtsorgane den Ausführungen Kochs

Auch Vizepräsident Ronny Zimmermann und Herbert Rösch, Präsident des Württembergischen Fußballverbandes, gaben den SFV-Gremien weitere Anregungen und Informationen für den Entscheidungsprozess mit auf den Weg, wobei sie – wie zuvor auch Dr. Koch – darauf hinwiesen, dass angesichts der Komplexität einer möglichen Neustrukturierung an diesem Tag noch keine finalen Aussagen getroffen werden können. Vielmehr solle die Veranstaltung als Startsignal für eine Entscheidungsphase gesehen werden, die im Spätherbst des Jahres 2012 mit einer über die mittelfristige SFV-Zukunft enden soll.


 

This entry was posted in 2012 and tagged , . Bookmark the permalink.